Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Speyerer Geschichte (n) zum Anfassen

Die Bedeutung des Speyerer Reichstags von 1529 für alle Protestanten von heute können Sie in Speyer persönlich noch einmal miterleben und nachempfinden: Vom 21. bis 23. April 2017 nimmt Sie die Dreifaltigkeitskirchengemeinde in einem Historienspiel mit zurück in dieses entscheidende Jahr.

Speyerer Geschichte(n) zum Anfassen

Wir schreiben das Jahr 1529: Auf dem Reichstag zu Speyer treffen sich am 19. April sechs Fürsten sowie die Delegierten von vierzehn Reichsstädten. Als Vertreter der protestantischen Minderheit eint sie die Forderung nach Gewissensfreiheit und die Überzeugung, dass jeder für sein Seelenheil selbst vor Gott stehen und Rechenschaft ablegen muss.

Die "Protestation auf dem Reichstag von 1529“ ist ein geschichtsträchtiges Ereignis. Die Reformationsgeschichte der Protestanten ist ohne Speyer undenkbar. Solch einem wichtigen historischen Moment gebührt auch in der heutigen Zeit Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung „Speyerer Geschichte(n)“ nimmt deshalb die damaligen Geschehnisse zum Anlass für ein ganz besonderes Spektakel.

Historienspiel und Lagerleben:

Am Wochenende vom 21. bis 23. April 2017 zeigt die protestantische Dreifaltigkeitskirchengemeinde ein Historienspiel, das die geschichtlichen und theologischen Zusammenhänge von 1529 dramaturgisch beleuchtet.
Autor des Spiels, das natürlich auch die humoristische Seite nicht vernachlässigt, ist Ralph Gölzer, Pfarrer und Diplompädagoge. Seine Frau Christine ist die Pfarrerin der Dreifaltigkeitskirche. Kooperationspartner und tatkräftiger Unterstützer des Spiels ist das Kinder- und Jugendtheater der Stadt Speyer unter Leitung von Matthias Folz.

Das Historienspiel wird während des Wochenendes viermal im Paradiesgarten der Dreifaltigkeitskirche aufgeführt: am 21. April um 19.00 Uhr, am 22. April um 15.00 und 19.00 Uhr sowie am 23. April um 15.00 Uhr.

Rund um die Dreifaltigkeitskirche und im unteren Domgarten finden die Besucher ein buntes mittelalterliches Treiben mit allerlei Händlern, Gauklern und verschiedenen Lagergruppen. Veranstalter ist die Interessengemeinschaft Winelandgames. Winelandgames-Sprecherin Iris Geyer bestätigt zum jetzigen Zeitpunkt die Teilnahme von über 30 Händlern und 25 Lagergruppen, die neben dem Historienspiel für eine authentische altertümliche Atmosphäre sorgen werden rund um das Historienspiel sorgen werden.

Kontakt und Informationen:
Anmeldungen und weitere Informationen finden Sie im Internet unter winelandgames.de/speyerer-geschichten/ und auf www.facebook.com/winelandgames.

Wir verstehen diese Veranstaltung als  Speyerer Beitrag zum Reformationsjubiläum 2017.
Das Wochenende soll auch dazu dienen, die Restaurierung der Dreifaltigkeitskirche zu unterstützen.